medien VHS Eckernförde | Volkshochschule Eckernförde kurs_detailNEU!_Einmalig_und_nur_in_diesem_Semester!_Klimawandel_und_Folgen_verstehen__Zukunft_gemeinsam_gestalten__Kurs_1_00_01_Frühjahr_2019
VHS Logo
Mit einem eingegebenen Stichwort werden Sie zu den entsprechenden Kursen geführt

 

    Schlauberger-Suchhilfe Schlauberger-Suchhilfe

Programmheft Herbst 2018/ Frühjahr 2019
Programmheft Programmheft zum Blättern
Programmheft als Download (25MB)

Die neuen Programmhefte erscheinen Mitte August.
Die Geschäftsstelle ist ab Mitte August wieder regelmäßig besetzt.
Online erscheinen die neuen Kurse ab August.

Kursbesucher haben in der VHS barrierefreien Zugang!

Kursdetails und Anmeldung

Kurs ID
1 00 01 F
Titel
NEU! Einmalig und nur in diesem Semester! KLIMAFIT, Klimawandel und Folgen verstehen - Zukunft gemeinsam gestalten - Kurs 1 00 01 Frühjahr 2019
Beschreibung
In Zusammenarbeit mit WWF und und dem Helmholtz-Forschungsverbund Regionale Klimaänderungen (REKLIM)
05.Februar 2019: Kurstag mit Klimaschutzmanagerin der Stadt Eckernförde
12.Februar2019: Kurstag mit Klimaschutzmanagerin der Stadt Eckernförde
26.Februar2019: Kurstag virtuell über lnternet
12.März 2019: Kurstag
26.März 2019: Kurstag
29.April 2019: Kurstag virtuell über lnternet. ACHTUNG der Termin im gedruckten Programmheft wurde verschoben!
Kursinhalt- Was erwartet Sie?
In sechs Veranstaltungsterminen werden die Grundlagen des Klimawandels und seiner Folgen, insbesondere für den norddeutschen Raum, wissenschaftlich fundiert, sehr kurzweilig und interaktiv vermittelt. Der Kurs zeigt auf globaler, regionaler und ganz lokaler Ebene auf, welche Klimaschutz- und Anpassungsmaßnahmen in der Region dringend erforderlich sind und gibt darüber hinaus konkrete Anregungen, wie man für den Klimaschutz aktiv werden oder sich mit anderen vernetzen kann.
6 Kursmodule aufbereitet und moderiert durch regionale Kompetenzträger*lnnen.
Beiträge, Live-Chats und Präsenzveranstaltungen mit Wissenschaftler*innen des Helmholtz-Forschungsverbundes, regionale Klimaänderungen REKLIM und weiteren regionalen Klimawissenschaftler*lnnen‚ die die globale Perspektive auf die regionale Ebene herunter brechen.
- Kommunale Experten vor Ort für Ihre Fragen.
- Erarbeitung von Vernetzungsmöglichkeiten zwischen den Teilnehmenden und den Experten.
Leitung und Koordination:
Dieses neue bundesweit einzigartige Kurs- und Lernangebot wurde in Kooperation mit dem World Wide Fund for Nature (WWF) und dem Helmholtz-Forschungsverbund Regionale Klimaänderungen (REKLIM) entwickelt. Die Teilnehmer*innen (max. 20) erhalten gegen Ende des Kurses ein Teilnahmezertifikat, das sie als ehrenamtlicher Multiplikator im Klimaschutz qualifiziert. Details können noch auf vhs-eckernfoerde.de/klima eingesehen werden. Der Kurs wird gefördert durch Robert Bosch Stiftung und Klaus Tschira Stiftung gemeinnützige GmbH.
Leitung
Arne Stenger
Stunden
6 x 3 Zeitstunden
Kosten
20,- Euro
Beginn
Dienstag, 05. Februar 2019, 18.00 - 21.00 Uhr
05.Februar 201 9: Kurstag mit Klimaschutzmanagerin der Stadt
Zusatz-Infos
Zielgruppen —An wen richtet sich dieser Kurs? - Entscheidungsträger—2.8. ehrenamtliche Gemeinde-IStadt-/Kreisräte. z.B. ehrenamtliche Gemeinde-lStad-IKreisräte. Sichern Sie sich Entscheidungskompetenz, indem Sie die wichtigsten Informationen zum Klimawandel, Klimafolgen direkt von Klimawissenschaftler*lnnen aus erster Hand bekommen. - Gestalter—zB. Städteplaner,Architekten, Energieberater, Heizungsbauer, Handwerker, Grünflächenplaner. Sichern Sie sich Gestaltungskompetenz, in dem Sie sich über die klimarelevantenAspekte ihrerArbeit informieren und so in der Lage sind, dieses Wissen an ihre Kunden gezieltweiterzugeben. -Betroffene - z.B. Wasser- und Energiewirtschaftler, Landwirte und Förster, Menschen im Gesundheitswesen, Versicherungsmakler etc. Lernen Sie das Risiko für Ihren Berufszweig besser einzuschätzen, um die richtigen zukunftssicheren Entscheidungen zu treffen. Aktive—zB. Mitgliederin Klimaschutzvereinen, Umwelt- und Naturschutzverbände, Heimatschützer, Vorstände Bürgerenergiegenossenschaften, Ehrenamtliche im Zivil- und Katastrophenschutz. Lernen Sie BeteiIigungsmöglichkeiten kennen, wie Sie als engagierte*r Energie- und Klimawende-Akteur*in Entscheidungsprozesse mitgestalten können. Hintergrund—Um was gehtes beidieser Fortbildung? Klimawandel ist als globales Problem auch fürden norddeutschen Raum eine der größten Herausforderungen des 21 . Jahrhunderts. In immer mehrTätigkeitsfeldern (z.B. Land- und Forstwirtschaft, VenNaltung, Gesundheitswesen, Bildung, Bauen und Wohnen, Energie und Wasserwirtschaft) wird fundiertes Wissen und Kompetenz zu Klimawandel und dessen Folgen immer wichtiger, um aktiv an der Gestaltung der eigenen Zukunft teilhaben zu können. In vielen Kommunen und Gemeinden der Region werden Klimaschutz und Anpassungsmaßnahmen nicht mit der notwendigen Ernsthaftigkeit verfolgt und betrieben, da den Akteuren oft grundlegendes Wissen dazu fehlt und ihnen proaktive Möglichkeiten nicht bekannt sind, um die Energie- und Klimawende in den Gemeinden und Städten der Region im Sinne einer breitenwirksamen Gemeinschaftsaufgabe voranzubringen.

Hier klicken für Online-Anmeldung